Europawahl - Analyse und Ausblick

Europawahl – Analyse und Ausblick

30. Mai 2019

Europawahl – Analyse und Ausblick

Wir freuen uns sehr, dass mit der Spitzenkandidatin Nicola Beer eine FDP Politikerin aus Hessen ins Europa-Parlament einzieht. Zugleich bedauern wir sehr, dass es unser Kollege aus Frankfurt, unser Hessischer Spitzenkandidat Dr. Thorsten Lieb nicht geschafft hat.

Als FDP-Kreisverband Limburg-Weilburg sind wir mit dem Wahlergebnis insgesamt und auf Kreisebene zufrieden. Im Vergleich zur letzten Europa-Wahl ist das durchaus ein Schritt nach vorne, wobei wir uns insgesamt durchaus ein höheres Ergebnis gewünscht hätten. Das Ergebnis ist uns daher vor allem auch Ansporn! Wir werden „unser“ Wahlergebnis jetzt sehr schnell analysieren und unsere Ableitungen treffen. Offenbar ist es uns nicht hinreichend gelungen, bei dem für viele Menschen zentralen Thema „Klima und Umwelt“ unsere Kompetenzen prominent zu positionieren. Das ist sicher für die FDP auf allen Ebenen eine Hausaufgabe, die dringend erledigt werden muss. Es wird dabei darauf ankommen, den Menschen zu erklären, dass die Grünen jenseits ihrer „ökopopulistischen“ Positionen in vielen Fällen die nötige Kompetenz vermissen lassen.

Europawahl - Analyse und Ausblick